Ingos Zitate

Ingo's eigene Zitate

Auf meinen Weg der Erkenntnis waren Zitate oft der einzige Wegbegleiter. Nirgendwo kommen Menschen in 1-2 Sätzen auf den Punkt. Dies war für mich der Grund, mir auch eigene Zitate auszudenken, welche die Erkenntnisse meines Lebens auf den Punkt bringen.

Vielleicht helfen Sie Euch auf Eurem steinigen Weg.

 

 

Was für Andere Realitätsverlust heißt, ist der Beginn eigenen Denken und Handelns.

 

Die Fähigkeit, die eigene Existenz in Frage zu stellen, ist Grundvoraussetzung für das Erkennen der Welt.

 

Wer die Nichtexistenz seiner eigenen Person, als Tatsache akzeptiert hat, hat die Welt erkannt.

 

Das Erkennen der Konkavität der Erde, ist ein Meilenstein auf dem Weg zum Sein.

 

Moral, Anstand, Ethik, Pietät, Verstand sind die unsichtbaren Grenzpfosten der Macht.

 

Die Lügen der Welt, sind Wegbereiter für die Wahrheit.

 

In der Lüge zu leben, ist angenehmer, als nur einmal die Wahrheit hören zu müssen.

 

Erkenntnis kommt von ganz allein, man muß nur bereit dafür sein.

 

Man sollte lieber bereit sein, einen Menschen den man liebt zu verlassen, als im Streit unbedachte Worte zu verwenden.

 

Gute Noten in der Schule, sind die beste Grundlage, für ein Leben in Dummheit.

 

Büro ist ein anderes Wort, für Sammelbecken der Dummheit.

 

Je größer oder umso kleiner die Zahl, desto größer die Lüge.

 

Hinter jeder unvorstellbaren Zahl, steckt die direkte Aufforderung, davon verstehst Du nichts. Hau ab!

 

Wer mit Konstanten versucht, ein in der Praxis perfektes Ergebnis zu erzielen, ist zum Scheitern verurteilt.

 

Wer auf Kostanten zurückgreift, sollte deren Ursprung kennen.

 

Goethe sagte:.. jeder Mensch hat seinen Wurm, Kopernikus den Seinen, deshalb prüfe, ob der Wurm Deines Wissens nicht der Gleiche ist.

 

Wer beim betrachten von Bildern den Untertitel liest, oder den Kommentar dazu hört, hat keine Chance zu sehen, was dieses Bild darstellt.

 

Wer die Welt sieht wie sie ist, hat wenig Freunde.

 

Nach den Worten: Weil das so ist! Sollte man die Diskussion mit dem Dummkopf beenden.

 

Wer Theorie und Praxis trennt, hat nie die Chance auf ein perfektes Endprodukt.

 

Es gibt für alles Berechtigungsprüfungen, wer prüft die Wahlfähigkeit des Volkes?

 

Normal ist ein anderes Wort für mittelmäßig.

 

Normal ist der Balsam der Dummheit und Bedeutungslosigkeit.

 

Statt, ich bin normal, kann man auch sagen, ich tue nichts dagegen.

 

Patriotismus kommt ganz von innen, ohne Gedanken an Erfolg.

 

Lasst den Menschen ein Fünkchen Hoffung und sie werden nie selbst aktiv.

 

Das größte Verbrechen Hitlers ist schnell erzählt. Auf Worte folgten Taten!

 

Sobald ein Politiker tut was er verspricht, ist er erledigt.

 

Der Grund, warum alle Menschen für Demokratie eintreten, ist dem Umstand geschuldet, diese Fiktion noch zu Lebzeiten zu erleben.

 

Vor Menschen die handeln, erzittert die Welt.

 

Keine Vorkenntnis beim neuen Projekt, ist die beste Basis jeden Betriebsblinden zu schlagen.

 

Wer in die Fußstapfen seiner Vorbilder tritt, hat nie die Chance neue Wege zu gehen.

 

Die Belanglosigkeiten die das Leben der Menschen erfüllt, füllen die Taschen der Macht.

 

Nur Spinner haben Visionen, Realisten sorgen für den Stillstand in dieser Welt.

 

Die Hochzeit der Menschheit ist schnell mit 6 Friedens- und 6 Kriegsjahren erzählt.

 

Wer kein Leid ertragen kann, sollte sich nie auf die Suche nach der Wahrheit machen.

 

Wahrheit hat nie Freunde.

 

Über Dinge reden zu wollen, heißt nur, sich selbst das Gefühl zu geben, etwas dagegen getan zu haben.

 

Gegen die Wahrheit, verbrüdern sich sogar die erbittertsten Feinde.

 

Die Wahrheit erkennt man am besten an den Spott und Anfeindungen die sich über sie ergießt.

 

Jede Wahrheit hat die meisten Feinde im eigenen Lager.

 

Droht das Glück und die Freiheit der Menschheit seinen Siegeszug anzutreten, verbrüdert sich der Abschaum der Welt.

 

Demokratie ist die berühmte irre Idee, die auf leere Köpfe trifft.

 

 

 

 

Es geht weiter!